Haus Gisela Seniorenheim GmbH & Co. KG

Hundetherapie im Haus Gisela

Hundeschule im Haus GiselaRegelmäßig kommt Therapiehündin Hannah von der Hundeschule Klose ins Haus Gisela. Die Golden Retriever Hündin wurde in dem Kurs “Tiergeschützte Arbeit in Behinderteneinrichtungen, Altenheimen, Schulen und Kindergärten“ zum so genannten Therapiehund ausgebildet. Wenn die Senioren Hannah streicheln oder Übungen mit ihr durchführen, ist dies eine sehr willkommene Abwechslung vom Alltag, die oftmals auch alte Erinnerungen wieder aufflackern lässt. Auch ein kleiner Stups von Hannah lässt die Senioren erstrahlen.

Hunde eignen sich insbesondere für den Umgang mit Demenzkranken, da sie sehr menschenbezogen sind und schnell eine soziale Bindung aufbauen. Sie zeigen sich offen gegenüber jedem, ob jung ob alt, gesund oder krank. Manchmal genügt schon die bloße Anwesenheit eines Vierbeiners, damit sich ein Demenzkranker entspannt. Eine Berührung hier, ein Schnuppern da oder das wiederholte Auffordern zum Spielen können bei demenziell veränderten Menschen Türen öffnen. Mit zielgerichteten Übungen werden körperliche und geistige Funktionen angesprochen. Die Menschen werden kommunikativer, aufmerksamer und lassen Kontakt zu. Das Tier hilft, Angst, Stress, Spannungen und Unsicherheiten abzubauen. Wie wir alle wissen, können Hunde darüber hinaus ein Gefühl der Wärme und Geborgenheit vermitteln. Die Bewohner lieben Hannah!

Seriös bewertet


Adventszeitung 2017

Adventszeitung 2017

Freuen Sie sich mit uns auf das Adventsprogramm 2018


Vergißmeinnicht
(Demenzkonzept)

Vergißmeinnicht Demenzkonzept


Mitgliedschaft bpa

 


Geprüft als Attraktiver Arbeitgeber Pflege (aap)


   Kernkooperationspartner der
Kernkooperationspartner der Universtität Witten/Herdecke

 


           Qualitätsgeprüft:
Qualitätsgeprüft auf Verbraucherfreundlichkeit und Lebensqualität im Alter


Förderverein Freude schenken e.V.